Dorn Therapie

Die Therapie nach Dorn ist eine sanfte Form der Behandlung von Rücken- und Gelenkbeschwerden.

Der Patient arbeitet aktiv während der Behandlung mit.

Durch funktionelle Beinlängendifferenzen kann die Statik des Kreuzbeins und somit der Wirbelsäule beeinträchtigt werden.

Folgen sind Dysbalancen im Zusammenspiel zwischen Knochen, Gelenken, Bändern, Sehnen und Muskeln.

Durch sanften Druck, meist mit dem Daumen des Therapeuten, während der aktiven Bewegung des Patienten lassen sich diese Dysbalancen korrigieren.

Hierbei kann ein leichter Schmerz entstehen, der häufig als angenehm empfunden wird.

Es darf aber nie über die Schmerzgrenze hinaus gearbeitet werden!

In der Regel werden 2 bis 4 Behandlungen durchgeführt.

Die Dorn-Therapie ist eine Methode der Erfahrungsheilkunde und schulmedizinisch nicht anerkannt.

 

Wollen Sie mehr erfahren?